Große Konditionstour
oder
Chillen will gelernt sein

Kondi_M__rz_13_Gd_Hofen_012.JPG

47,5 km, ca. 1000 hm und ca. 10 ½ Stunden Zeit hatten 13 Wandersüchtige ( 2 Frauen und 11 Männer ), um den Chill-Effekt bei heftigem Ostwind kennen zu lernen. Von Schwäbisch Gmünd aus ging es über mehrere Höhen und Taleinschnitte, dann über eine ausgeprägte Hochfläche bis Heuchlingen. Von dort nach Norden Richtung Hohenstadt, so dass jetzt die rechte Backe auf ihre Widerstandsfähigkeit getestet wurde.

Kondi_M__rz_13_Gd_Hofen_016.JPG

In Hohenstadt zur großen Vesperpause schien dann die Sonne. Aber das Chillen wollte sich immer noch nicht einstellen. Also weiter runter ins Kochertal nach Wöllstein, und über einen unbefestigten Uferweg nach Abtsgmünd. Da die Mittagszeit schon längst überschritten war, und es wieder kälter wurde, nahm der Chill-Effekt permanent wieder zu. Noch 10 km gegen den Wind, und die ganze Truppe landete schließlich mehr oder weniger frohgemut in der `Liederhalle` in Hofen bei Aalen.


Kondi_M__rz_13_Gd_Hofen_017.JPG

Ein toller Tag zum Wandern, wir kamen nie ins Schwitzen, es gab keinen Regen und keinen Schnee, wir hatten jedoch eine tolle Leistung vollbracht. Mit dem Regional-Express ging es dann blitzschnell noch vor Einbruch der Dunkelheit zurück nach Schwäbisch Gmünd.

Karl Ostermann

Wandererlebnis auf dem South West Coast Path

Renate Florl bietet eine mehrtägige anspruchsvolle Wanderung auf dem South West Coast Path im Südwesten von England an. Das Programm und der Reisetermin liegen noch nicht exakt fest und werden mit den Interessenten gemeinsam besprochen. Beste Wanderzeit wäre – überraschenderweise – der April, Mai oder Juni.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis Ende Februar per Mail bei Renate Florl: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tagesfahrt mit Wanderung (9 km) und Besuch des „Lebendigen

Uhrenindustriemuseums“ in Schwenningen.

Wir fahren ab Backnang mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Baden-Württemberg-Ticket) über Stuttgart und Rottweil nach Schwenningen. Von dort wandern wir durch das ehemalige Gartenschaugelände zum Schwenninger Moos. Der ebene Rundweg ist ein Genuss für alle Sinne. Anschließend besuchen wir das „Lebendige Uhrenindustriemuseum“ in Schwenningen, der einstigen Uhren-Hauptstadt. Bei einer Führung erleben wir die Fertigung auf bald 100 Jahre alten Maschinen. Vor der Rückfahrt am späten Nachmittag/Abend ist bei Interesse eine Einkehr vorgesehen. 

Die Kosten für Fahrt und Museum werden umgelegt.

(In Kooperation mit dem Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Weissacher Tal)

Anmeldung und Auskunft bei Renate Florl (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Sonntag, 13. Januar 2013, führen wir unsere erste Wanderung im Neuen Jahr durch. Sie führt uns nach Bartholomä auf die Schwäbische Alb. Dort wandern wir in Richtung Bargauer Horn.

Abfahrt ist um 9.00 Uhr am Parkplatz Rathaus Urbach in Fahrgemeinschaften.

Unsere Wanderung beginnt ca. um 10.00 Uhr und die reine Wanderzeit ist ca. 2 1/2 Stunden.

Der Abschluss der Wanderung ist in der Wanderhütte des Schwäbischen Albvereins OG Bartholomä.

Dazu sind alle Mitglieder und Freunde des DAV Schorndorfs und des Schwäbischen Albvereins eingeladen.

Wegen Bildung von Fahrgemeinschaften wird um Anmeldung bei Wanderführer, Eberhard Daiss (Tel. 07181- 82895) gebeten.