DAV-Wanderausfahrt Alpenrosenhütte vom 23.08. bis 25.08.2013

Freitag 23.08.
Um 6:15 Uhr machte sich, wie in den vergangenen Jahren, eine kleine  topmotivierte Gruppe auf Richtung  Westendorf/Tirol zu unserer sektionseigenen Alpenrosenhütte. Es wurde für Freitag und Samstag bestes Bergsteiger wetter angesagt. Die Anreise über München-Kufstein verlief an diesem Freitagmorgen optimal. Am Parkplatz beim Gasthof Maierhhof angekommen bestes Bergwetter! Beim Aufstieg zur Hütte erkannte man an 2 Stellen die noch nicht ganz beseitigten Schäden durch Murenabgänge nach dem schweren Unwetter bzw. Hochwasser im Juni. Nach der Einquartierung- und Stärkungsphase ging es auf eine kleine Eingewöhnungstour.  

20130823_Alproh___001.JPG

Auf_dem_Gipfelplateau_des_Breithorns.JPG

Hochtour zum Breithorn vom 02.-05.08.2013

 

Lange geplant, die Walliser Berge als realistisches Traumziel anzusteuern. 6 Alpinisten ( 2 Frauen

und 4 Männer ) hatten vor, diesen Traum Realität werden zu lassen. Das Ziel war das Breithorn bei

Zermatt.

Die Anreise perfekt, Parken in Täsch, weil ja Zermatt im Prinzip autofrei sein sollte. Die Elektro-

wägelchen zischen jedoch nur so an einem vorbei und das in großer Anzahl. Zermatt ist ein großes,

hübsches Dorf noch mit vielen verstreut eingebetteten Holzhäusern und natürlich einer übervollen Hauptgeschäftsstraße.

RIMG155249_k.JPG

Hüttentour für Frauen 2013 des DAV Schorndorf – Bezirksgruppe Backnang: „Inntaler Höhenweg“, 27. – 30. Juli 2013

 1. Tag, Samstag, 27. Juli 2013

 Unsere Frauenbergtour führte im Sommer 2013 zum Inntaler Hö­hen­weg in die Tuxer Alpen. Die An­reise erfolgte mit Bahn, Bus und Bergbahn zur Berg­station der Patscherkofel­bahn auf 1970 m mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

RIMG154965_k.JPG

Große Konditionstour
oder
Chillen will gelernt sein

Kondi_M__rz_13_Gd_Hofen_012.JPG

47,5 km, ca. 1000 hm und ca. 10 ½ Stunden Zeit hatten 13 Wandersüchtige ( 2 Frauen und 11 Männer ), um den Chill-Effekt bei heftigem Ostwind kennen zu lernen. Von Schwäbisch Gmünd aus ging es über mehrere Höhen und Taleinschnitte, dann über eine ausgeprägte Hochfläche bis Heuchlingen. Von dort nach Norden Richtung Hohenstadt, so dass jetzt die rechte Backe auf ihre Widerstandsfähigkeit getestet wurde.

Kondi_M__rz_13_Gd_Hofen_016.JPG

In Hohenstadt zur großen Vesperpause schien dann die Sonne. Aber das Chillen wollte sich immer noch nicht einstellen. Also weiter runter ins Kochertal nach Wöllstein, und über einen unbefestigten Uferweg nach Abtsgmünd. Da die Mittagszeit schon längst überschritten war, und es wieder kälter wurde, nahm der Chill-Effekt permanent wieder zu. Noch 10 km gegen den Wind, und die ganze Truppe landete schließlich mehr oder weniger frohgemut in der `Liederhalle` in Hofen bei Aalen.


Kondi_M__rz_13_Gd_Hofen_017.JPG

Ein toller Tag zum Wandern, wir kamen nie ins Schwitzen, es gab keinen Regen und keinen Schnee, wir hatten jedoch eine tolle Leistung vollbracht. Mit dem Regional-Express ging es dann blitzschnell noch vor Einbruch der Dunkelheit zurück nach Schwäbisch Gmünd.

Karl Ostermann

Wandererlebnis auf dem South West Coast Path

Renate Florl bietet eine mehrtägige anspruchsvolle Wanderung auf dem South West Coast Path im Südwesten von England an. Das Programm und der Reisetermin liegen noch nicht exakt fest und werden mit den Interessenten gemeinsam besprochen. Beste Wanderzeit wäre – überraschenderweise – der April, Mai oder Juni.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bis Ende Februar per Mail bei Renate Florl: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!